Meine Lektüre im Februar 1/2

Jetzt, wo mein aktuelles Buch im Druck ist, habe ich etwas mehr Zeit zum Lesen. Hans Pleschinskis „Wiesenstein“ bekam ich von meiner jüngsten Tochter zu Weihnachten geschenkt …

https://www.chbeck.de/pleschinski-wiesenstein/product/21986031

Im Aprildunst wachte der barocke Turm … nachlässig.

Das Spießertum und das Ausmerzen von Eigentümlichem endeten im Morast, im Massengrab.

Rette sich, wer kann … war wie über die Landschaft geschrieben.

Denn lieben darf man immer.

aus Hans Pleschinski, Wiesenstein

Ein Gedanke zu „Meine Lektüre im Februar 1/2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code