Die nie gegebene Morgengabe

5. Jänner 2016:

Ein Detail aus dem Verlassenschaftsakt des Leopold Paur wirft ein zweifelhaftes Licht auf seinen Charakter: Seine Witwe gab zu Protokoll, die im „Heiratsbrief“ (der leider verschollen ist) versprochene Morgengabe in Höhe von 50 Dukaten nie erhalten zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code