Zufälle?

7. März 2016:

In der Bayreuther Zeitung (warum eigentlich dort?) vom 28. April 1787 habe ich einen Nachruf auf Leopolds Schwiegervater, den Herrn Décret, gefunden: Er soll demnach ziemlich geizig gewesen sein. Auf derselben Seite wird aus Hermannstadt gemeldet, dass Herr Valentin Günther, Kabinettssekretär in der Siebenbürgischen k.k. Kriegskanzlei nicht, wie kurz zuvor gemeldet, auf dem Weg nach Wien in den Arrest sei, sondern seinen Aufgaben vor Ort mit Fleiß nachgehe.

Dieser Valentin Günther war einer der im Verlassenschaftsakt namentlich genannten Gläubiger Leopold Paurs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code