Tief unter Paurs Wohnung

2. Juni 2016:

Heute war ich im Keller des Neustädter Hofes in der Sterngasse. Im zweiten Kellergeschoß (die Treppe zum dritten ist verschüttet) finden sich riesige Tonnengewölbe und eine Zisterne. Die Fundamente stammen aus der Römerzeit. [Die Passage, in der sich Leopold im Roman dort unten fast verirrt, fiel dem Rotstift des Lektorats zum Opfer, Anm.].

Nachmittags habe ich an Kapitel 7 weitergearbeitet (die Stelle über die Gastwirte und die Friseure).

Ein Gedanke zu „Tief unter Paurs Wohnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code